3 Monate Werbung abschalten für €4
 >> €1,33 im Monat. Einfach 0190er Nummer anrufen 
 und ca. 2 Min nicht auflegen.

Neuer Beitrag:
Name:*
Passwort:   
Titel:*
Nachrichten Symbole:                                           
                                          
      
SBB-Code:
*HTML Aus
*SBB-Code An
*Smilies An
   
Flash Link Ftp Grafik Email Table Tr Td Sup Sub TT Code Zitieren Liste    SmiliesHilfe
Fett Kursiv Unterstrichen Strike Glow Shadow Move Pre Left Zentrieren Right Sound 
Nachricht:*

 
* Pflicht Bitte folgende Zahl eingeben:

 


#2 Name: Wather Datum: 14.10.2020 , 09:43
Puh, eine schwierige Frage. Ich bin da kein Fachmann aber würde mal vermuten, dass solche Schäden über die Gebäudeversicherung geregelt werden. Die implizieren dann in der Regel auch Sachschäden an deinem Eigentum. Ob die Fenster dann "modernisiert" werden ist halt eine andere Frage. Auf jeden Fall müssen sie in Stand gesetzt werden, was dem vorherigen Zustand entspricht. Im Zweifel muss das aber ein Gutachter entscheiden. Ich denke aber nicht dass der Vermieter dazu verpflichtet ist, neue Fenster zu verbauen. Hier steht noch mehr dazu: https://www.hausverwalterscout.de/Ma...eren-muss-teil-i

Würde da auf jeden Fall im Vorfeld mit dem Vermieter oder der Hausverwaltung reden und fragen, wie es nun weitergeht.

VG
#1 Name: Zirp Datum: 06.10.2020 , 15:04
Hi Leute,

fragt mich nicht wie, aber als ich aus dem Urlaub zurück in meine Wohnung gekommen bin, war die Fensterscheibe in meinem Arbeitszimmer gesprungen und durch einen starken Regen in einer der vergangenen Nächte hat es auch noch ordentlich auf meinen Schreibtisch/Computer geregnet..

Wer ist nun für den Schaden verantwortlich? Die Fensterscheiben sind nicht die jüngsten, also müsste theoretisch der Vermieter sich daran beteiligen. Könnte mir vorstellen, dass meine Hausrat sich da quer stellt...
Datenschutz   Forum von toolia.de ->